Samstag 28. Juli

Samstag 28. Juli 2018

Programm

Thema des Tages: „Tag des Tandems“

  • Zeremonie
  • Abschlussfeier mit Siegerehrung


		

Der Tag des Tandems beim Bundes-Radsport-Treffens
am Samstag den 28. Juli 2018

Als Tandem bezeichnet man ein Fahrrad, das Platz für zwei Personen bietet. Der Lenkende wird als Pilot oder Kapitän, der Nichtlenkende als Stocker der Heizer bezeichnet. Die meisten Tandems sind für zwei hintereinander sitzende Personen ausgelegt.

Aufgrund der Tatsache, dass zwei Fahrer pedalieren, das Fahrzeug aber in Rollwiderstand und Stirnfläche mit einem Einzelrad vergleichbar ist, kann man mit dem Tandem in der Ebene eine höhere Geschwindigkeit als mit einem gleichartigen „normalen“ Fahrrad erreichen, beziehungsweise das Fahren erfordert weniger Anstrengung. Von Vorteil ist es auch, dass sich einer der Fahrer zeitweilig erholen kann. Unterschiedlich leistungsfähige Fahrer können gemeinsam Strecken bewältigen. Unabhängig davon, wie viel Kraft jeder Fahrer einsetzt – beide kommen immer zugleich an. Ein Tandem ermöglicht auch behinderten, insbesondere blinden und sehbehinderten Menschen, ein aktives Radfahren, da sie als Stocker mitfahren können. Nicht zuletzt ist die Kommunikation auf einem Tandem leichter als auf zwei hintereinander fahrenden einzelnen Fahrrädern.

Während der Bundes-Radsport-Woche werden täglich 10 Tandemteams auf die 100 Km Strecke gehen. Die Sportler kennen sich als Teilnehmer der Euro-Tandem-Touren, welche seit dem Jahr 2000 alle 2 Jahre stattfanden. Startort war meist Berlin wo u.a. die Herren Thierse, Westerwelle oder Bundespräsident Köhler den Startschuß gaben. Ziel waren europäische Hauptstädte wie Paris, London, Wien, Prag und Budapest. Höhepunkt war die 1800 Km Tour von Mainz nach Rom, mit einem Empfang bei Papst Benedikt im Vatikan.

Am Freitag, den 27. Juli 2018 wird der Initiator der Touren Horst Schwerger einiges darüber erzählen. Er wird aber auch berichten, wie man trotz eines Handycaps noch Spaß am Rad fahren haben kann. Und dann werden wir noch Willi kennenlernen. Willi trug bei den Paralympics 2014 in Sotschi die deutsche Fahne. Warum? Das werden wir ihn fragen.

Zum „ Tag des Tandems“ am 28. Juli hoffen wir noch auf die Teilnahme weiterer Teams und vielleicht nutzt der eine oder andere auch mal die Gelegenheit mit einem erfahrenen Piloten und einem schnellen Tandem eine Testrunde zu fahren.

Und dann sollen die Tandempiloten auch mal belohnt werden. Am Samstag zahlt nur der „Hintermann/frau“ Startgeld.

Tagessponsor: